Gulaschsuppen-Rezept, Rezept Ungarische Gulaschsuppe

Ungarische Gulaschsuppen-Rezept
Gulaschsuppe Foto: Rotus - pixelio.de

Für  vier Personen

Zutaten

600 g gutes Rindfleisch aus der Schulter

400 g festkochende Kartoffel

3 große Zwiebeln

1 rote Paprika

2 Möhren

1 Knoblauchzehe

1 Becher Sauerrahm oder Creme Fraiche

2 EL Paprika edelsüß

1 EL frisch geh. Majoran

Sonnenblumenöl

1,5 Liter Rinderbrühe

 

Zubereitung

Zwiebel, Paprika und Möhren in kleine Würfel schneiden, das Fleisch in etwas größere, so anderhalb Zentimeter.

Zuerst die Zwiebeln in Sonnenblumenöl anrösten. Dann das Fleisch dazugeben, salzen und pfeffern und ein paar Minuten mit anbraten - es soll aber nicht dunkel werden. Jetzt Paprika daraübrstreuen - aber vorher die Pfanne vom Herd nehmen, sonst wird das Ganze bitter.

Mit eineinviertel Liter Rinderbrühe oder Wasser ablöschen - da verdampft ja einiges, am Schluss hat man dann einen Liter Suppe. Die Brühe kann man leicht selber machen: einfach zwei Pfund Knochen mit Suppengrün und wenig Salz zwei Stunden kochen lassen.

Die Gulaschsuppe lässt man eine gute Stunde köcheln, bis das Fleisch schön zart ist. Nach ca. einer halben Stunde kommen die Kartoffeln, Möhren , Paprika hinzu. Und wenn das Ganze fertig ist, noch der Majoran.

Eine sämige Konsistenz ergibt sich mit dem Abbinden. Das kann man mit ein bisschen Mejl machen oder etwa Kartoffelstärke. Einfach einen Esslöffel mit etwas Suppe anrühren und dann das Ganze damit binden. Auch der Sauerrahm schafft Bindung . Genügend Zwiebel ebenfalls.

Die Suppe sollte nicht zu dick sein - von der Konsistenz her wie eine Rahmsauce, schön cremig. Wer es scharf liebt, gibt noch eine gehackte Chilischote oder etwas Chili Pulver rein.