Bollito Misto, italienisches Eintopf-Rezept, Fleischtopf-Rezept

Bollito Misto - ein köstlicher italienischer Eintopf
Bollito Misto Foto: choctwaw ridge - wikipedia.org

Für 6 Personen

Zutaten

1 kleiner Wirsing

2 Stangen Lauch

1 Knolle Sellerie

etwas glattblättrige Petersilie

4 Karotten

1 Zwiebel

1 Lorbeerblatt, 2 Nelken

1 EL Pfefferkörner

2 kleine Teelöffel Salz

750 g mageres Rindfleisch

1 frisches Hühnchen

Pfeffer aus der Mühle

1/2 TL Zitronensaft

6 EL Nudeln (pasta)

 

Zubereitung

Vom Wirsing den Strunk und die äußeren Blätter entfernen. Lauch längs halbieren, gut waschen und das Grün entfernen. Vom Sellerie ein Stück und von der Petersilie die Stiele abschneiden. Wirsingblätter, Lauchgrün, abgeschnittenes Selleriestück, Petersilienstile und eine Karotte als Bouquet garni zusammenbinden. Zwiebel ungeschält mit Lorbeer und Nelken spicken.

In einem großen Topf vier Liter Wasser mit dem Boquet garni, der gespickten Zwiebel und den Pfefferkörnern aufkochen. Das sprudelnde Wasser salzen und das Rindfleisch hineingeben. So oft wie nötig abschäumen, die Hitze reduzieren. Eine gute Stunde leise köcheln lassen.

Das Hühnchen unter fließendem Wasser innen und außen kurz abspülen, in die Brühe geben. Die Hitze vorübergehend erhöhen und dabeiwieder den Schaum abschöpfen. Hitze reduzieren und das Ganze 30 Minuten köcheln lassen.

Wirsing in sechs Schnitze schneiden, die restlichen Karotten längs halbieren. Sellerie in grobe Würfel, Lauh in ca. acht Zentimeter lange Stücke schneiden und je drei bis vier mit Küchenschnur zusammenbinden. Alle Gemüse in die Brühe geben.

Etwa 1,5 Liter Bouillon herausschöpfen und durch ein Sieb in einen zweiten Topf gießen.  Mit Pfeffer, etwas Salz und Zitronensaft abschmecken. Die Suppennudeln darin bissfest kochen.  Mit gehackter Petersilie bestreut als Erstes servieren. Fleisch und Gemüse in der restlichen Brühe warm halten.

Zum Anrichten das Hühnchen zerlegen. Die Stücke nach Belieben enthäuten. Das Rindfleisch quer zur Faser in großzügige Scheiben schneiden. Gemüse rund um das Fleisch arrangieren. Ein bisschen Frühe über das Fleisch träufeln.

Tipp: Dazu passt zum Beispiel eine Salsa verde: ein halbes Brötchen, ein Bund Petersilie, eine Knoblauchzehe, ein Esslöffel Kapern mixen. Mit  zwei TL Essig, etwas Salz und Pfeffer mischen. Dann so viel gutes Olivenöl dazurühren, bis eine sämige Sauce entsteht.